Pressemitteilungen

Teilen Sie diese Pressemitteilung

Die kardiologische Forschung von NUMC Ärzten und Bewohnern erhält den 2. Platz beim wissenschaftlichen Meeting des American College of Physicians in New York

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
8 November 2021
Nassau Health Care Corporation

Die kardiologische Forschung von NUMC Ärzten und Bewohnern erhält den 2. Platz beim wissenschaftlichen Meeting des American College of Physicians in New York

East Meadow, NY, 8. November 2021 – Die vom Nassau University Medical Center (NUMC) präsentierte Forschung belegte im Oktober dieses Jahres den zweiten Platz auf der wissenschaftlichen Jahrestagung des New York American College of Physicians. Die Studie wurde von der Abteilung für Kardiologie zusammen mit mehreren Assistenzärzten der NUMC für Innere Medizin durchgeführt und befasste sich mit Unterschieden in den Gesundheitsergebnissen bei Patienten, die wegen Herzinfarkten in Lehrkrankenhäuser aufgenommen wurden, basierend auf der Rasse.

NuHealth freut sich, bekannt geben zu können, dass die von der NUMC-Abteilung für Kardiologie durchgeführte und mit internistischen Ärzten durchgeführte Forschung im Oktober dieses Jahres beim jährlichen wissenschaftlichen Posterwettbewerb des New York American College of Physicians (NYACP) einen begehrten zweiten Platz in der Kategorie Resident and Fellow Research einbrachte. Ihre Studie mit dem Titel „Unterschiede in den Gesundheitsergebnissen bei Patienten, die mit akutem Myokardinfarkt aufgrund der Rasse in Lehrkrankenhäusern aufgenommen wurden: eine landesweite Analyse“, wurde von der Abteilung für Kardiologie in Zusammenarbeit mit Assistenzärzten der Inneren Medizin durchgeführt und von Dr. Rezwan Munshi präsentiert. Die Auszeichnung, die in ihrer Kategorie von insgesamt 167 Einreichungen den zweiten Platz belegt, ist ein Beweis für die kontinuierliche Exzellenz von NUMC in der medizinischen Forschung und wissenschaftlichen Entwicklung.

Der NYACP Award ist das spannende Ergebnis von 6 Monaten rigoroser Planung, Recherche, Analyse und Vorbereitung auf die Präsentation. Dr. Amgad Makaryus, Vorsitzender der Abteilung für Kardiologie und Co-Betreuer des Projekts, sagt dazu: „Um Forschung zu betreiben, bedarf es außergewöhnlicher Planung und Überlegung. Es steckt viel Arbeit in dem Projekt, bevor man die Ergebnisse in einem Poster oder einer Publikation sieht.“ Für den NYACP-Posterwettbewerb musste das Forschungsteam zunächst eine Frage identifizieren. In diesem Fall (wie in den meisten Fällen) wurde die Frage von der Patientenversorgung inspiriert. Das Team wollte wissen: Wenn Patienten, die einen Herzinfarkt erlitten haben, in Lehrkrankenhäusern im ganzen Land eintreffen (häufig Sicherheitsnetz-Krankenhäuser, die nicht oder unterversicherte Patienten versorgen), unterscheiden sich ihre gesundheitlichen Ergebnisse je nach Rasse? (Rasse ist nur einer von vielen Faktoren, die als „soziale Determinante der Gesundheit“ oder als soziale oder wirtschaftliche Faktoren identifiziert wurden, die die Gesundheit, Funktionsfähigkeit und Lebensqualität einer Person beeinflussen.) Die Ergebnisse der NUMC-Forschung können nun als Beweis in weiteren Studien über medizinische Protokolle, Verfahren und Behandlungen für akute Myokardinfarkte, allgemein bekannt als Herzinfarkte, verwendet.

Nachdem die Frage gestellt wurde, machte sich die Klinik für Kardiologie dann auf den langen Weg zur Ermittlung der Ergebnisse. Dies bedeutete den Aufbau des Forscherteams, zu dem auch andere behandelnde Ärzte und Assistenzärzte gehörten, und die Auswahl von Bewertungsmetriken. Nachdem diese Schritte abgeschlossen waren, implementierten sie einen Computeralgorithmus, um die National Inpatient Sample Database zu durchsuchen, aggregierten Tausende von Berichten und arbeiteten mit Statistikern zusammen, um die Datensätze zu analysieren. Erst dann war das Forschungsteam bereit, den wochenlangen Prozess zu beginnen, ein Fazit zu ziehen, ein Abstract zu schreiben und es beim jährlichen Posterwettbewerb der NYACP einzureichen.

Das American College of Physicians ist die größte medizinische Fachorganisation des Landes und die zweitgrößte Ärztegruppe in den Vereinigten Staaten. Jedes Jahr veranstaltet das New York Chapter eine wissenschaftliche Tagung, bei der sich Ärzte, Medizinstudenten und andere medizinische Fachkräfte treffen, um neueste Entwicklungen in der medizinischen Forschung zu diskutieren und am Forschungszusammenfassungs- und Posterwettbewerb teilzunehmen. Die NYACP-Veranstaltung bietet sowohl jungen als auch erfahrenen Medizinern die Möglichkeit, sich durch akademische Vorträge und Diskussionen mit Fachkollegen weiterzubilden. Sie hebt auch einen in der Öffentlichkeit oft übersehenen Aspekt der Ärzteschaft hervor, nämlich dass Krankenhäuser sowohl akademische Umgebungen als auch Orte der Heilung sind.

Als Lehrkrankenhaus empfängt das NUMC Medizinstudenten für die klinische Vor-Ort-Ausbildung sowie Assistenzärzte der Inneren Medizin – Ärzte, die das Medizinstudium abgeschlossen haben und sich nun in der obligatorischen 3-jährigen Nachbildung befinden. NUMC bietet auch zusätzliche 3-Jahres-Stipendien für Assistenzärzte, die sich auf spezielle Praxisbereiche wie Kardiologie oder Kinder- und Jugendpsychiatrie vorbereiten. In ihrer Lehrtätigkeit bilden die behandelnden Ärzte von NUMC weiterhin Bewohner und Stipendiaten aus, indem sie die Pflege am Krankenbett (körperliche Untersuchungen, Präsentation von Diagnosen und Patienteninteraktionen), Vorträge, Konferenzen und Rednerveranstaltungen vorführen und die Forschung überwachen. Die Forschung wiederum hält die Kultur der Neugier und Innovation unter den Ärzten von NUMC immer grün. „Der wahre Vorteil einer akademischen Einrichtung wie NUMC besteht darin, dass die behandelnden Ärzte und Assistenzärzte immer über die neuesten Entwicklungen und Fortschritte in der Medizin auf dem Laufenden sind“, erklärt Dr. Makaryus.

Nachdem das NUMC-Forschungsteam bei der wissenschaftlichen Sitzung der NYACP für ihre Kategorie unter die Top 3 der Poster aufgenommen wurde, wird es nun mit dem umfangreichen, aber lohnenden Prozess der Vorbereitung seiner Forschung für die Veröffentlichung fortfahren. Dies kann mehrere Jahre dauern und erfordert eine kontinuierliche Überprüfung ihrer Quellen und der jüngsten medizinischen Entwicklungen, die sich auf ihre Schlussfolgerung auswirken können. NuHealth gratuliert dem Vorsitzenden der Abteilung für Kardiologie, Dr. Makaryus, und dem stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. Roman Zeltser, und ihrem Team, Rezwan Munshi, MD; James R. Pellegrini, MD; Timothy Park, MD; Jenil Patel, MD; Iraj Afzal, MD; Flügel Hang Lau, DO; Tinu Abraham, MD; Saifullah Tiwana, MD; Max Kaschin, MD; Kashyap Shah, DO, und Ofek Hai, DO zu ihren herausragenden akademischen Leistungen und Beiträgen auf diesem Gebiet.

KONTAKTE:

Niki Jones Agentur
njones@nikijones.com
(P): 845-856-1266
(F): 845-856-1268